Homepage
Unsere Schule

 

Konzept des Schulchores der Martin-Luther-Schule

 

Aktuell:

Am Donnerstag, den 15.12.2011 trat unser Schulchor unter Leitung von Frau Pickave und Herrn Busch auf dem Weihnachtsmarkt auf. Der Chor begab sich mit dem Stück "Unser kleiner Stern" auf eine weihnachtliche Weltreise. Einen Zusammenschnitt von diesem gelungenen Auftritt können Sie sich unter folgendem Link anschauen:
http://stadttv-bruehl.de/

Allgemeines

Der Schulchor der Martin-Luther-Schule hat bereits eine Tradition über viele Jahre. Die Schülerinnen und Schülern der 2. bis 4. Klassen können freiwillig im Rahmen einer AG an den Proben des Schulchores teilnehmen. Der Zulauf ist in den letzten beiden Jahren sehr groß, bis zu 60 Kinder nehmen regelmäßig an den Proben und Aufführungen des Chores teil. Die Proben finden einmal wöchentlich in einer sechsten Stunde statt.

Der Schulchor wird geleitet von einem Lehrer und einer Lehrerin der Schule, die sich die Probenarbeit aufteilen in Liedbegleitung und Liederarbeitung.

Das Liedrepertoire des Chores ist groß und wächst ständig. Es werden Lieder unterschiedlicher Gattungen (Volkslieder, Spiel – und Spaßlieder, Bewegungslieder, u.a.) geprobt. Auch kleine Musiktheaterstücke und Musicals wurden bereits erarbeitet. Die Themen orientieren sich häufig am Jahreskreis.

 

Ziele der Chorarbeit

Durch musikalische Aktivitäten können Kinder vielfältig gefördert werden. Mit der Chorarbeit werden insbesondere folgende Ziele verfolgt:

 

Musikalische Ziele:

-         Freude am Singen und an Musik entwickeln und erhalten

-         Kreativität fördern

-         Lieder auswendig singen

-         Gut artikuliertes, lockeres Singen

-         Singen in erweitertem Tonraum

-         Mehrstimmiges Singen (z.B. Kanon)

-         Gestalten der Lieder beim Singen durch Lautstärke, Tempo, Ausdruck

-         Auditive Wahrnehmung

 

Weitere Ziele:

-         Persönlichkeitsförderung durch Gemeinschaft und durch Auftritte

-         Aktive Gestaltung des Schullebens

-         Konzentrationsförderung

-         Soziales Verhalten in der Gruppe üben

 

Aufbau der Probenarbeit

Die Proben verlaufen nach einem bestimmten Schema. So ist gewährleistet,  dass auch bei der enormen Größe des Chores effektiv geprobt werden kann.

-         Begrüßung

-         Stimmbildnerische Übungen

-         Erarbeitung neuer Lieder (Texterarbeitung, Melodieverlauf, Singen, Mehrstimmiges Singen)

-         Singen bekannter Lieder

-         Abschlusslied „Wer hat an der Uhr gedreht?“

 

      Integration ins Schulleben

Die besondere Motivation des Singens im Schulchor stellt das Auftreten dar. Jeder Anlass wird wahrgenommen, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit der Präsentation ihrer Arbeit zu bieten. So gestaltet der Chor:

-         Einschulungs- und Verabschiedungsfeiern

-         Schulfeste

-         Feiern (z.B. Eröffnung der Offenen Ganztagsschule)

-         Karnevalssitzungen

-         Weihnachtsaufführungen (für Eltern oder größeres Publikum)

-         Öffnen des Adventskalenders des Marienhospitals

-         Weihnachtssingen, das wöchentlich im Advent stattfindet

-         Auftritt auf dem Brühler Weihnachtsmarkt.

 

Literaturtipps:

-         Mohr, Andreas: Handbuch der Kinderstimmbildung. Mainz 2003.

-         Pachner, Rainer: Vokalpädagogik. Theorie und Praxis des Singens mit Kindern und Jugendlichen. Kassel 2001.

-         Romanoff, Lena; Jakob, Jürgen: Stars und Sternchen. Eine Gesangschule mit lustigen Popsongs und dem singenden Frosch Quakuso. Frankfurt 2004.